CDU Ortsverband Pfalzfeld
CDU Ortsverband Pfalzfeld
Ortsverband Pfalzfeld
CDU Ortsverband Pfalzfeld
   HomeHome  KontaktKontakt  ImpressumImpressum  SitemapSitemap
 

  VorstandTermine
AbgeordneteCDU-Newsletter

30.01.2009 CDU-Ortsverband Pfalzfeld mit neuer Führung

Bei den Pfalzfelder Christdemokraten gibt es einen Wechsel im Vorsitz - Neuwahlen: André Gewehr kommt für Günther Liesenfeld – im Stellvertreteramt folgt Siggi Dietrich auf Alwin Karbach

Nach acht Jahren gibt es einen Wechsel im Vorsitz beim CDU-Ortsverband Pfalzfeld. André Gewehr heißt der neue Vorsitzende aus Hungenroth. Der 32–Jährige Rechtsanwalt tritt damit die Nachfolge von Günther Liesenfeld an, der seit Anfang 2001 Vorsitzender des Verbandes war. Nach rund drei Jahrzehnten kandidierte Alwin Karbach aus Schwall nicht mehr für den Stellvertreterposten. Ihm folgte Siggi Dietrich aus Birkheim nach.

NORATH. Der Wechsel an der Führungsspitze stand im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung des CDU-Ortsverbandes Pfalzfeld im Gasthaus Hallermann in Norath. Bevor die Mitglieder zur Neuwahl schreiten konnten, ließ der scheidende Vorsitzende Günther Liesenfeld die vergangenen Jahre noch einmal Revue passieren. Weil er wegen Krankheit nicht bei der Versammlung dabei sein konnte, wurde sein schriftlicher Bericht von seinem Stellvertreter Franz Braun vorgetragen. In dem Bericht konnte auf zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen hingewiesen werden.

Wie lange man in der Politik bei Projekten am Ball bleiben muss, machte Liesenfeld an einem Beispiel deutlich: Die gefährliche Kreuzung B 327/L215 bei Niedert war schon bei seinem Amtsantritt als Vorsitzender ein wichtiges Anliegen von ihm. Darum ist es sehr erfreulich, dass der Ausbau des Kreuzungsbereiches jetzt nach jahrelangen Bemühungen unmittelbar bevorsteht. Der Ausbau kommt zwar nicht so, wie sich das der CDU-Ortsverband Pfalzfeld vorgestellt hat. Aber, die jetzt ins Auge gefasste Astverlegung ist eine wesentliche Verbesserung der augenblicklichen Situation. Die Astverlegung des Autobahnzubringers wird das Befahren der gefährlichen Kreuzung auf jeden Fall verkehrssicherer machen.

Im Rechenschaftsbericht wurde auch auf die Mitgliederentwicklung eingegangen. Im Vergleich der Mitgliederzahlen auf Kreisebene sowie den übrigen Ortsverbänden in unserer Verbandsgemeinde ist die Mitgliederzahl im Ortsverband trotz der Altersstruktur und der Sterbefälle nach wie vor stabil. Trotz des allgemeinen Mitgliederschwundes konnte der Ortsverband Pfalzfeld in den vergangenen Jahren sogar leicht zulegen. Zählte der Ortsverband im Jahre 2002 noch 77 Mitglieder, so gehören heute immerhin 80 Mitglieder dem Verband rund um Pfalzfeld an. Mehr als die Linken kreisweit, die sich selbst ja wiederholt als mitgliederstark bezeichnet haben.

Im Anschluss an den Rechenschaftsbericht bedankte sich der stellvertretende Vorsitzende Franz Braun im Namen des Ortsverbandes beim scheidenden Vorsitzenden Günther Liesenfeld für die sehr gute Arbeit, die er in den vergangenen acht Jahren geleistet hat. Der Gemeindeverbandsvorsitzende Armin Bernd, dem für den weiteren Verlauf die Versammlungsleitung übertragen wurde, schloss sich diesem Dank an. Er behält Günther Liesenfeld als äußerst zuverlässigen Vorsitzenden in Erinnerung. Den Dankesworten schloss sich auch der neugewählte Vorsitzende André Gewehr an. Aber auch Alwin Karbach aus Schwall wurde für rund drei Jahrzehnte als Stellvertreter besonderer Dank ausgesprochen. Die Mitglieder waren sehr erfreut, dass er als Beisitzer auch für die kommende Periode noch zur Verfügung steht.

Im Kassenbericht konnte Siggi Dietrich auf eine sehr gesunde Kassenlage des Ortsverbandes verweisen. Die erneute Wahl eines Kassierers ist nicht mehr notwendig, weil durch Umorganisation die Kassengeschäfte durch die hauptamtliche Kreisgeschäftsstelle wahrgenommen werden. Allerdings wird der neue Vorstand sehr wahrscheinlich einen Beauftragten aus seinem Kreis benennen, der in finanziellen Fragen den regelmäßigen Kontakt zur Geschäftsstelle halten wird.

Dem neugewählten Vorstand gehören an: Vorsitzender André Gewehr aus Hungenroth, Ehrenvorsitzender Dr. Wolfgang Klöcker aus Leiningen, Stellvertreter Franz Braun aus Pfalzfeld und Siggi Dietrich aus Birkheim, Beisitzer sind Alwin Karbach, Schwall, Heike Pies, Bickenbach, Heribert Retzmann, Mühlpfad, Andreas Nick, Lingerhahn, Thomas Stroschein, Hausbay, Harald Friedhoff, Pfalzfeld, Mario Wendling, Hungenroth, Arno Morschhäuser, Norath, und Brigitte Reuter-Schneider aus Pfalzfeld.

Im Anschluss an die Vorstandswahlen wurden auch die Kandidaten des CDU-Ortsverbandes Pfalzfeld für die Verbandsgemeinderatswahl im Juni nominiert. Die Liste führt der neue Vorsitzende André Gewehr aus Hungenroth an. Ihm folgen: Heike Pies aus Bickenbach, Heribert Retzmann aus Mühlpfad, Arno Morschhäuser aus Norath, Franz Braun aus Pfalzfeld, Thomas Stroschein aus Hausbay, Horst Schweitzer aus Leiningen und Mario Wendling aus Hungenroth. Als Ersatzmann wurde noch Andreas Nick aus Lingerhahn nominiert.

Im Schlusswort führte der neue Vorsitzende André Gewehr aus, dass es ihn sehr ehrt, den Vorsitz eines Ortsverbandes übernehmen zu dürfen, der über Jahre harmonisch geführt wurde. Für die kommende Wahlperiode hofft André Gewehr, gemeinsam aus den zahlreichen Erfahrungswerten der alteingesessenen Parteimitglieder für die Region wirkungsvolle Arbeit leisten zu können. Parteiarbeit lebt aus kritischem Gedankenaustausch und Spaß sich für andere einzusetzen.

Er wies noch auf einen wichtigen Termin hin: das traditionelle Skatturnier der Pfalzfelder Christdemokraten findet am Freitag, 6. März, im Gemeindehaus in Schwall statt.

Siggi Dietrich, 3. Februar 2009


Linie

Seite drucken


Ticker
Linie